“Terrorist”, der verlangt hat, nach Sochi zu fliegen, wollte “Janukowitsch vom Putin befreien”

10. Februar 2014 • Archiv

Artiom Kozlov, der verlangt hat, das Flugzeug Kharkiv-Istanbul nach Sochi umzudrehen, bestieg den Flieger nach Istanbul mit dem Bändchen “Unser Präsident- Viktor Janukowitsch 2010” und wollte “Janukowitsch aus der Geiselhaft Putins befreien”

Dies teilte der Abgeordnete des Kharkiver Regional Rates der Partei “Batkivshchyna” Ivan Vartschenko, schreibt “Interfax-Ukraina”.

Laut Vartschenko war Kozlov der Entwickler und Administrator Vartschenkos persönlicher Webseite.

“Wir kennen uns seit der Mitte vorigen Jahres. Er hat mir angeboten, die Webseite zu machen und administrierte sie danach auf freiwilliger Basis” berichtete der Abgeordnete.

Weiter bemerkte er, dass Kozlov weder ein Euromaidan Aktivist, noch ein Oppositioneller war und hatte “eklektische Ansichten”.

“Er war mehrmals auf dem Maidan wie auf einer Besichtigung, gehörte aber nicht zum Maidan, soviel ich weiß. Er war kein Mitglied der Batkiwschchyna Partei. Dass er eindeutig oppositioneller Ansichten war, kann man wahrscheinlich nicht sagen” bemerkte Vartschenko.

Laut seiner Aussage, ein Beispiel für seine eklektische Ansichten war ihr letztes Treffen- an dem Tag, an dem Kozlov “nach Sochi” über Istanbul flog.

“Er trug ein Bändchen “unser Präsident-Viktor Janukowitsch-2010”. Auf meine Frage, womit dies zusammenhängt, erwiderte er “Es gibt ein grosses Problem. Putin hat unseren Präsidenten als Geisel genommen, man muss ihn retten”- berichtete Vartschenko.

Wie bekannt, am 7 Februar landete ein Flugzeig am Istanbuler Flughafen nach der Meldung eines der Passagieren, am Bord befinde sich Sprengstoff.

Nach der Meldung des Passagiers über die Bombe sendete das Flugzeug einen Warnsignal und landete in einer abgesicherten Flughafen Zone. Bevor diese Information erschien übermittelte CNN eine Eilmeldung mit dem Inhalt ”Ukrainer wollte ein Flugzeug entführen, der in Istanbul gelandet ist und befahl nach Sochi zu fliegen”

Später wurde vom ukrainischen Sicherheitsdienst bestätigt, dass die Bombe am Bord des Flugzeuges Kharkiv-Istanbul ein ukrainischer Staatsbürger (geb.1969) meldete, der im stark alkoholisiertem Zustand war.

 Ukrainska Pravda, 09/02/2014 21:09

Übersetzt von Marina Bondas