„Die Phantome von Sewastopol“ haben sich zum Anschlag auf einen Autoaktivisten aus Zhaporizhzhya bekannt

18. Februar 2014 • Archiv

Im Internet ist ein Video erschienen, wo sich ein Anhänger der Volksarmee „Die Phantome von Sewastopol“ im Namen der obengenannten geheimen Organisation zum Anschlag auf einen Autoaktivisten aus Zhaporizhzhya bekannt hat. Er hat ziemlich detailliert den Mord beschrieben, mit Einzelheiten, die nur der Täter wissen konnte. Als den Grund des Mordes hat er die Rache an den Maidan-Sympathisanten genannt und noch weitere Anschläge angekündigt.

Heute ist das Video von Youtube wegen der „Verletzung der Urheberrechte“ gelöscht worden.

Wir erinnern uns, am 13.02.2014 ist in seinem Auto Sergii Seneka der Aktivist des Automaidan verbannt worden. Seine Frau hat ihn nur an seinem Ehering erkannt. Die Unbekannten haben gezielt in den Benzintank seines Autos geschossen.

Überstzung: Olha Poberzhna

Quelle: http://bloggnet-info.livejournal.com/27387.html

Schlagworte:, , ,