Russische Soldaten sind schockiert…

6. März 2014 • Archiv

05.03.2014

“Als wir Putins Erklärung hörten, russische Truppen seien nicht auf der Krim, waren wir schockiert. Aber wir führen nur die Befehle aus”. Dies sind die Worte eines der russischen Soldaten, die ukrainische Truppen in Sewastopol blockieren.

In der Tat eine interessante Aussage.

Ausserdem wurden aus den Quellen in Russland einige Details der vom Putin organisierter Intervention auf die Krim bekannt. Insbesondere – unter den Armeangehörigen gibt es diejenigen, die erst ein halbes Jahr abgedient haben, das heisst – ziemlich unerfahrene Kämpfer, “Kanonenfutter”.

Vor der Invasion wurden dem Personal Dokumente und Mobiltelefone weggenommen. Die Eltern dieser Soldaten wissen also nicht mal, wo ihre Söhne sich zur Zeit befinden. Die Armeeangehörigen wurden hart angewiesen, dass ihre Ergrifung durch den Feind auf der Krim als ein Verrat betrachtet wird. Genauso wird wird der Fall betrachtet wenn sie, in Gefangenschaft genommen die Nummern der Einheiten verraten, in den sie dienen.

Quelle: http://www.fleet.sebastopol.ua/articles/rosijski_vijskovi_v_shotsi/

 

Schlagworte:, , ,