Achtung – Fake! “Ukrainischen staatlichen Behörden wurde angeordnet, die russischen Versionen ihrer offiziellen Webseiten zu entfernen”

Archiv

Aufgrung vieler beabsichtiger und unbeabsichtiger Fehlinformationen bezüglich der jungsten Ereignisse in der Ukraine wurde die Seite “Stopfake” erstellt, die sich mit sämtlichen Meldungen außernandersetzt und auf ihre Echtheit überprüft. Die Seite gibt es zur Zeit in russischer und englischer Sprache.

In dem unten verlinktem Artikel handelt es sich um die Überprüfung der Meldung “Ukrainischen staatlichen Behörden wurde angeordnet, die russischen Versionen ihrer offiziellen Webseiten zu entfernen”

Diese Meldung wurde mit Verweis auf unbenannte Quelle bei ITAR-TASS veröffentlicht und  von vielen russischen Medien übernommen, einschließlich des populären Fernsehsenders Lifenews.

Nach Angaben der Agentur seien von der Verordnung Webseiten der 14 Schlüsselministerien wie Gesundheitsministerium, Außenministerium, Verteidigungsministerium, Ministerium der Finanzen, Ministerium für Industrie, Ministerium für Soziales und andere, sowie die Webportale des Obersten Gerichtshofs und des Obersten Wirtschaftsgerichts der Ukraine betroffen.

Stopfake untersuchte diese Meldung und kam zum Ergebnis, dass es sich um eine Fakemeldung handelt. Die meisten obengenannten Webseiten hatten entweder nie eine russische Version oder haben diese seit langer Zeit (also während oder sogar vor der Janukowytsch-Zeit) ohne jede Anordnung vernachlässigt. Genauso vernachlässigt sieht, übrigens auch die englische Version mancher der obengenannter Seiten aus. Die Webseite des Finanzministeriums hat weiterhin eine russische Version.

Quelle:

http://www.stopfake.org/en/fake-ukrainian-state-agencies-were-ordered-to-delete-russian-versions-of-their-official-websites/

 

Schlagworte:, , , , , ,