Mustafa Dschemiljew: Die „Selbstverteidigung“ der Krim hat Listen mit „zu liqidierenden“ Krimtataren erstellt

 

Archiv, Krim

Artikel von: Lana Dollenberg
Quelle: Radio Swoboda (Ausgabe für die Krim)

Die sogenannte „Selbstverteidigung der Krim“ hat Liquidationslisten von Repräsentanten der lokalen Medschlis (Repräsentationseinrichtungen der Krimtataren, eines indigenen Volks der Ukraine) zusammengestellt. Mustafa Dschemiljew, der nationale Führer des Volks der Krimtataren und Mitglied des ukrainischen Parlaments, informierte Radio Swoboda (Ausgabe für die Krim).

„Solche Listen existieren für die Medschlis von Bachtschyssaraj und Sudak. Die Personen, die auf dieser Liste stehen, sollen verschwinden – oder sie werden liquidiert”, berichtete er. Während er das sagte, berichtete Mustafa Dschemiljew auch, dass die Krimtataren als Antwort darauf ebenfalls Listen der Vertreter der „Selbstverteidigung“ der Krim zusammenstellen würden, sich dabei allerdings an das für das indigene Volk der Krim traditionelle Prinzip der Gewaltlosigkeit halten.

Wie früher schon berichtet, wurden in Häusern und Kulturinstitutionen der Muslime der Krim intensive Razzien durchgeführt. Einen Tag spägter versiegelten russische Sicherheitskräfte und Justizbeamte das Gebäude des Medschlis und entfernten dessen Personal und ebenso die Repräsentanten krimtatarischer Organisationen und Medien.

Artikel von: Lana Dollenberg
Quelle: Radio Swoboda (Ausgabe für die Krim)

Übersetzt von: Euromaidan Press Übersetzerteam Deutsch

Schlagworte:, ,