Girkin: Präsidentenberater Surkow verantwortlich, dass „der Donbas sich in eine verbrannte Wüste verwandelt“

Wladislaw Surkow und Wladimir Putin im Jahr 2006 – Foto: Sergej Karpukhin / Reuters

Wladislaw Surkow und Wladimir Putin im Jahr 2006 – Foto: Sergej Karpukhin / Reuters 

Krieg im Donbas, Russland

Quelle: ostro.org

Igor Girkin (Strelkow), einer der Ideologen des sogenannten „Noworossija“, hält den Berater des russischen Präsidenten Wladislaw Surkow dafür verantwortlich, dass der Krieg im Donbas weitergeht. Das erklärte er in einem Interview mir der serbischen Wochenzeitung „Petchat“.

Surkow ist tatsächlich der Moderator der Situation, die wir heute haben. Und wir haben einen andauernden Krieg, der den Donbas allmählich in eine verbrannte Wüste verwandelt. Daran hat zweifellos er Schuld, denn genau er hat den Verhandlungsprozess geleitet“, sagte Girkin.

Gleichzeitig – nach Girkins Meinung – „sabotiert Wladislaw Surkow bewusst die Verfügungen des Präsidenten Russlands und setzt Noworossija bewusst der Gefahr aus“.

Ebenso warf Igor Girkin dem Kreml vor, ihn aus der Führung der „Donezker Volksrepublik“ gedrängt zu haben, und bestätigte erneut die Teilnahme Russlands am Krieg im Donbas.

„Ich kann nicht sagen, dass ich freiwillig gegangen bin – mir wurde gedroht, dass die Lieferungen aus Russland aufhören, und ohne Lieferungen kann nicht gekämpft werden“, erklärte Girkin.

 

Quelle: ostro.org

Übersetzt von: Euromaidan Press Übersetzerteam Deutsch

Schlagworte:, , ,