85% der Kämpfer der “Separatisten” aus Russland – sagen Lyssenko und Tymtschuk

ato

 

Krieg im Donbas, Nachrichten, Politik, Russland

Artikel von: Euromaidan Press (engl.)
Quelle: Euromaidan Press (engl.) 13. März 2015
Quelle: Ukrajinska Prawda 13.3.2015
Quelle: Ukrajinska Prawda 12.3.2015

Russische Söldner bilden 85% der illegalen bewaffneten Gruppen im Osten der Ukraine, berichtete der ATO-Sprecher Oberst Andryj Lyssenko bei einer Pressekonferenz am Freitag, den 13. März 2015.

“Nach Geheimdienstberichten waren mit Stand vom 12. März in den illegalen bewaffneten Gruppen zu 15-20% ukrainische Bürger vertreten, der Rest sind russische Söldner,” sagte Lyssenko und fügte hinzu, dass der Feind weiterhin seine Kräfte und Ausrüstung verstärke.

“Die intensive Gefechtsausbildung der russischen-terroristischen Kräfte geht weiter. Die Ausbilderteams werden meist von russischen Bürgern gestellt,” sagte er.

Lyssenko bestätigte die zuvor von dem Militärexperten Dmytro Tymtschuk, dem Koordinator der Gruppe Informationswiderstand, gegebenen Informationen.

Nach Angaben von Tymtschuk sind im Donbas zwei militante Armeekorps im Einsatz, bestehend aus ca. 30.000-33.000 Kämpfern, 80-85% von ihnen russische Söldner.

“Mit dem heutigen Tag befinden sich zwei bewaffnete Korps der russischen Terror-Armeen (30.000-33.000 Mann) unter einem zentralisierten Befehl der DVR und LVR im Einsatz. Nur 15 bis 20% (der Kämpfer) sind ukrainische Bürger; der Rest sind russische Söldner,” schrieb er auf Facebook am 12. März.

Darüber hinaus verfolge das Kommando der Terrorkräfte intensive “Mobilmachungsmaßnahmen”, fügte er hinzu. “In den Bergwerken und Unternehmen in den besetzten Gebieten werden massiv sogenannte Mobilisierungslisten der Arbeitnehmer erstellt, mit dem Vorwand, man müsse sich auf die “Offensive von ukrainischen Soldaten” vorbereiten.”

In der Zwischenzeit werden in mehreren Bereichen von Donezk Artilleriesysteme heimlich wieder näher an ihre vorhergehenden Standorte vor dem sogenannten “Abzug” der Waffen verlegt. Diese Verlegungen werden von kleinen Gruppen oder einzelnen Einheiten durchgeführt. “Die Artillerie und die Mörser werden sorgfältig abgedeckt, und der örtlichen Bevölkerung wird der Zugang zu den Bereichen verboten,”  betonte Tymtschuk.

Die Gruppe Informationswiderstand hat festgestellt, dass eine verstärkte Ausbildung der “russischen terroristischen Kräfte” in erster Linie an vier gut ausgestatteten “Trainingszentren” in den von den Terroristen kontrollierten Gebieten der Oblaste Donetzk und Luhansk stattfindet.

“Die Ausbilderteams bestehen vor allem aus russischen Bürgern – sowohl Offiziere als auch Söldner mit umfangreicher Kampferfahrung und Erfahrungen im Dienst der Streitkräfte der Russischen Föderation,” schrieb Tymtschuk.

Artikel von: Euromaidan Press (engl.)
Quelle: Euromaidan Press (engl.) 13. März 2015
Quelle: Ukrajinska Prawda 13.3.2015
Quelle: Ukrajinska Prawda 12.3.2015

Übersetzt von: Euromaidan Press Übersetzerteam Deutsch

Schlagworte:,