Nordische Länder einigen sich auf Zusammenarbeit im Verteidigungsbereich gegen Russland

skandi1

 

Politik, Russland

Artikel von: Balazs Koranyi und Terje Solsvik
Quelle: Reuters, 9. April 2015

Indem sie Russland zur größten Herausforderung für die europäische Sicherheit erklären, vereinbarten die nordischen Länder am Donnerstag eine engere Zusammenarbeit bei der Verteidigung und mehr Solidarität mit den baltischen Staaten, mit dem Ziel, die regionale Sicherheit durch Abschreckung zu erhöhen.

In einer gemeinsamen Erklärung sagten die Verteidigungsminister von Schweden, Norwegen, Finnland, Dänemark und Island Nordeuropa müsse sich wegen Russlands auf mögliche Krisen oder Ereignissen vorbereiten.

“Die russische Führung hat gezeigt, dass sie bereit ist, mit tatsächlichem und effektiven Einsatz militärischer Mittel ihre politischen Ziele durchzusetzen, auch wenn dabei die Grundsätze des Völkerrechts verletzt werden,” schrieben die Minister in einer gemeinsamen Erklärung, so die Tageszeitung Aftenposten.

“Es gibt eine zunehmende militärische und geheimdienstliche Tätigkeit im Baltikum und in unseren nördlichen Gebieten,” sagten die Minister. “Das russische Militär fordert uns entlang unserer Grenzen heraus, und gab es mehrere Grenzverletzungen in den baltischen Staaten.”

Die Aussage kommt inmitten erhöhter Spannungen in Europa, seit Russland die ukrainische Krim vor einem Jahr annektierte. Angesichts großer russischer Minderheiten in den baltischen Staaten sind die Bedenken in der Region über das Risiko einer russischen Intervention gewachsen.

Finnland, das Russland grenzt, sowie Schweden sind nicht Mitglieder der NATO, sondern haben die Zusammenarbeit mit der transatlantischen Allianz erhöht, und die gemeinsame Erklärung ist eine ihrer stärksten Reaktionen auf die Aggression Russlands.

“Russlands Vorgehen ist die größte Herausforderung für die europäische Sicherheit,” heißt es in der Erklärung. “Die russische Propaganda und politische Manöver tragen dazu bei, Zwietracht zwischen den Völkern und innerhalb von Organisationen wie der NATO und der EU zu schüren.”

Die Minister sagten auch, dass eine engere Zusammenarbeit der nordischen Ländern und die Solidarität mit den baltischen Ländern die Sicherheitslage durch Abschreckung verbessert, weil dies die Schwelle für militärische Angriffe erhöht.

Das norwegische Verteidigungsministerium bestätigte die Authentizität der Erklärung der Erklärung und sagte, sie würde in den kommenden Tagen in den großen Zeitungen in allen nordischen Ländern veröffentlicht werden.

Artikel von: Balazs Koranyi und Terje Solsvik
Quelle: Reuters, 9. April 2015

Bild: skandinavische-reiseagentur.com
Übersetzt von: Euromaidan Press Übersetzerteam Deutsch

Schlagworte:, , , , ,