PACE-Berichterstatterin: Kein Bürgerkrieg in der Ukraine, aber Russland ist beteiligt

zelienkova-fb

 

12. April 2015 • Krieg im Donbas, Politik, Russland

Artikel von: Interfax
Quelle: interfax.com.ua, 18. März 2015

europarat-logoDie Berichterstatterin der Parlamentarischen Versammlung des Europarats über die politischen Folgen der Krise in der Ukraine, Kristýna Zelienková, hat über die russische Beteiligung im Konflikt im Donbas gesprochen:

Die Beteiligung Russlands beschränkt sich nicht auf die Lieferung von schweren Waffen und Kämpfern (auf “freiwilliger” Basis oder mit Hilfe von entlassenen oder beurlaubten oder auch in der regulären Armee dienenden Soldaten), sondern umfasst auch eine Vertretung in der Kommandostruktur und im politischen Entscheidungsprozess, sagte Zelienková in einem Bericht über die Ergebnisse ihres Besuches in der Ukraine vom 15. bis 18. Februar 2015.

Ihr zufolge befindet sich Russland auch in einem Informations- oder Propaganda-Krieg, der nicht weniger gefährlich als ein herkömmlicher Krieg ist, da dadurch eine Versöhnung und die Vertrauensbildung verhindert wird.

zelienkova-miniEs gibt keine ukrainischen Medien mehr im Donbas, und die russische Propaganda behauptet, dass Neonazis gegen friedliche Menschen kämpfen, so der Bericht.

Zelienková sagte auch, dass die des Neofaschismus beschuldigten Kräfte bei den letzten Parlamentswahlen in der Ukraine nicht die Unterstützung der Öffentlichkeit gewonnen hatten.

Es ist absolut klar, dass es keinen Bürgerkrieg in den östlichen Regionen der Ukraine gibt. Es gibt keine religiösen oder ethnischen Ursachen des Konflikts, wie in anderen Teilen der Welt, sagte Zelienková.

Zelienková erläuterte auch, dass eine Reihe von Menschen, mit denen sie sprach, ausgesagt haben, es gebe ihrer Meinung nach bereits einen Krieg zwischen Russland und der Ukraine.

Zelienková plant, einen Berichtsentwurf für den Ausschuss für politische Angelegenheiten und Demokratie im Mai und Juni zusammenzustellen, danach wird dieser zur Abstimmung gestellt werden.

Artikel von: Interfax
Quelle: interfax.com.ua, 18. März 2015

Bild: Europarat
Übersetzt von: Euromaidan Press Übersetzerteam Deutsch

Schlagworte:, , ,