Deutsche Abgeordnete möchten die annektierte Krim besuchen

krim

 

Empfehlung, Krim, Nachrichten, Politik

Artikel von: Unian
Quelle: Unian, 3.8.2015

Deutsche Bundestagsabgeordnete der Partei „DIE LINKE“ überlegen, die von Russland annektierte Krim zu besuchen, wie der Abgeordnete der LINKEN, Alexander Neu, in einem Interview mit der russischen Zeitung Iswestia sagte. [Anm. d. Übers.: Dr. Alexander S. Neu ist Obmann der LINKEN im Verteidigungsausschuss sowie in der Parlamentarischen Versammlung der NATO]

„Die Reise der französischen Parlamentarier auf die von Russland annektierte Krim hatte für viele europäische Politiker Multiplikatorwirkung. Sobald die Sommerferien zuende gegangen sind, werden auch deutsche Abgeordnete diese Idee diskutieren“, sagte er.

Ich denke, der Besuch der französischen Parlamentarier auf der Krim war die richtige Entscheidung. Da sie vom Volk gewählt wurden, haben sie den offiziellen französischen Behörden, sowie den Politikern und der französischen Gesellschaft zu berichten und zu zeigen, was dort in Wahrheit passiert. Das ist die richtige Entscheidung – mit Multiplikatorwirkung. Die linke Partei „DIE LINKE“ hat eine von den übrigen Parteien im Bundestag abweichende politische Sichtweise, und dementsprechend ist die Möglichkeit eines Besuchs auf der Krim für uns viel annehmbarer,“ so Neu.

Wie UNIAN schon früher berichtete, haben sich Italienische Abgeordnete bereits entschieden, dem Beispiel ihrer französischen Kollegen zu folgen und die von Russland annektierte Krim zu besuchen. Es wird berichtet, dass ein „Friedensbesuch“ bereits mit der russischen Botschaft in Rom und der russischen Regierung vereinbart worden sei, jedoch nicht mit dem offiziellen Kyiw.

Artikel von: Unian
Quelle: Unian, 3.8.2015

Bild: Foto: UNIAN
Übersetzt von: Übersetzerteam Euromaidan Press auf Deutsch

Schlagworte:,