Odessiten würden die Russen als Besatzer ansehen (Umfrage)

Wenn die Russische Föderation heute in Odessa mit der Armee einmarschieren würde, würden 62,8 Prozent der Stadtbewohner dies als Besatzung von Odessa betrachten.

Wenn die Russische Föderation heute in Odessa mit der Armee einmarschieren würde, würden 62,8 Prozent der Stadtbewohner dies als Besatzung von Odessa betrachten.
 

22. August 2015 • Krieg im Donbas, Meinung & Analyse

Artikel von: 048.ua
Quelle: 048.ua

Das berichtete der Direktor des Europäischen Instituts für Sozialkommunikation, der Soziologe Alexander Dobrojer, am 21. August während einer Pressekonferenz zu den Ergebnissen der Umfrage „Sicherheit und Entwicklung: Sicht aus Odessa“.

Nach seinen Angaben zeigen die Umfrageergebnisse, dass zwei Drittel der befragten Stadtbewohner die russische Armee als Besatzer von Odessa betrachten würden. Dabei gaben 22,9 Prozent der Repräsentanten, die den Fragebogen ausfüllten, an, dass sie es als Befreiung der Stadt bewerten würden.

14,3 Prozent der Repräsentanten hatten Probleme, die Fragen zu beantworten.

„Von denjenigen, die eine hypothetische russische Invasion als Befreiung sehen, dominiert die Gruppe über 60 Jahre stark – sie macht praktisch die Hälfte aus (48,1 Prozent). Insgesamt drei Viertel (77,6 Prozent), die die Version „Befreiung von Odessa“ befürworten, sind Leute im Alter von über 45 Jahren. Die Position „Besatzung“ kommt am häufigsten unter Personen im Alter von 30 bis 44 Jahren vor, obwohl sie in allen Altersgruppen fast gleichmäßig vertreten wird“, sagte Dobrojer.

Von jenen, die eine Invasion russischer Truppen als Besatzung von Odessa sehen, antworteten 33,8 Prozent der Befragten, dass sie bereit wären, gegen die Besatzer zu kämpfen. Dabei würden 21,9 Prozent in der Stadt bleiben und der ukrainischen Armee helfen; 11,9 Prozent der Befragten würden gegen die russische Armee mit der Waffe in der Hand kämpfen.

Von denjenigen, die eine Invasion der russischen Armee als Befreiung von Odessa sehen würden, erklärten drei Viertel (72,8 Prozent), dass sie normal weiterleben würden. 18,3 Prozent der Befragten wären bereit, sich an irgendwelchen Aktionen zu beteiligen; und davon 2,2 Prozent mit der Waffe in der Hand, um die russische Armee zu unterstützen. 5,5 Prozent, die Russland als „Befreier von Odessa“ sehen, würden die Stadt verlassen, und 3,3 Prozent taten sich mit einer Antwort auf diese Frage schwer.

Die Umfrage „Sicherheit und Entwicklung: Sicht aus Odessa“ wurde vom 15. bis 21. August in Odessa durchgeführt. Die Wahl der Repräsentanten wurde durch Quotenmethode nach Altersmerkmalen im Einklang mit sozialdemographischen Charakteristiken der Stadtbevölkerung, sowie der Methode der gleichmäßigen Bezirksverteilung bei der Datenerfassung getroffen.

Der statistische Fehlerquote liegt bei unter 3 Prozent. Es wurden insgesamt 1.000 Personen befragt.

Artikel von: 048.ua
Quelle: 048.ua

Bild: Wikipedia
Übersetzt von: Übersetzerteam Euromaidan Press auf Deutsch

Schlagworte:,